Bricklink.com

Was ist bricklink.com?

Bricklink.com ist eine Plattform vergleichbar mit ebay oder amazon. Allerdings dreht sich bei bricklink alles um die kleinen Steinchen.

Das heißt, das viele private und gewerbliche Anbieter gibt, die ihre LEGO-Steine anbieten. bricklink selbst stellt nur die Plattform zur Verfügung.

Wie finanziert sich bricklink.com?

Für diesen Service bekommt bricklink eine Provision für jeden Verkauf vom Verkäufer. Die Provision bei privaten Anbietern liegt bei 5% der Summe der Bestellung.

Was kann bricklink.com noch?

bricklink.com bietet zusätzlich einen Katalog für alle LEGO-Artikel an. Diese sind nach Jahr und Serie unterteilt. Man kann auch nach Set, Game, Minifigure oder Gear filtern und bekommt so viele Informationen über die gesuchten Artikel.

bricklink.com, eine Community?

Ja! Forenbereiche, Blogs, Hilfe und Unterstützung werden auf der Plattform großgeschrieben. Egal ob gewerblicher Anbieter oder Privarperson, die Plattform lebt von Ihrer Community.

Schwarze Schafe?

Die gibt es überall. Bei bricklink.com kann jeder Käufer den Verkäufer bewerten und umgekehrt. Entsprechend sollte jeder Käufer die bisherigen Bewertungen eines Verkäufers beachten.

Versteckte Kosten für Käufer?

Etwas Vorsicht ist bei den Versandkosten geboten. Hier kann es schnell mal teuer werden. Seriöse Verkäufer bieten meist eine Flatrate an, auf die sie in ihren Terms hinweisen. Die Terms sollte man als Käufer vor dem Platzieren einer Bestellung lesen, damit man keine böse Überraschung erlebt.

Zölle und Umsatzsteuer?

Sofern ihr LEGO Sets im Nicht-EU-Ausland bestellt, kann es sein, dass zusätzliche Kosten durch den Zoll auf euch zukommen. Diese liegen außerhalb der Möglichkeiten der Plattform. Sie können also meist nicht vom Verkäufer kalkuliert werden und müssen zusätzlich von euch getragen werden.